Aktuelles

Geschäftsstelle geschlossen

Die Geschäftsstelle ist in der Zeit vom 22.12.2014 bis einschl. 06.01.2015 geschlossen.

Jazz-Pop-Auswahlchor

Du suchst einen anspruchsvollen a-cappella-Chor, der grooved wie eine Popband?
Du bist chorerfahren und möchtest auf hohem Niveau musizieren oder als Chorleiter neue Jazz-Rock-Pop-Literatur und Probenmethoden kennen lernen?

Dann haben wir eine Angebot für dich!

In einem überregionalen Auswahlchor werden A-cappella-Arrangements u.a. von Pentatonix, Maybepop, Kerry Marsh, Real Group und Rajaton musikalisch und choreografisch ausgearbeitet. Der Notentext wird bereits zu Hause mit Hilfe von Übetracks in Eigenverantwortung vorbereitet. Im Juli und November schließen sich Doppelkonzerte mit herausragenden Jazzchören Frankens an.

Kosten
Der FSB bietet eine professionelle Chorleitung, die Kosten für das Notenmaterial und die Übetracks, sowie die passende Umgebung. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Chorleiterspezial
Für teilnehmende Chorleiter gibt es die Möglichekeit die Probentrage mit einer Jazzchor-Methodikeinheit zu beenden. In dieser werden u.a. verschiedene Probenmethoden mit Schwerpunkten Groovevermittlung, Herausarbeitung des richtigen Sounds und Blends reflektiert und ausprobiert.

Musikalische Leitung: Franny Rapke
Stimmbildung und Choreografie: Regina Kolb

Alle Informationen und Termine gibt's hier in diesem Flyer zum Herunterladen »

Bundes-Singen 2015 in Volkach am (25.)/ 26. Juli 2015

Liebe Chorleiter/innen, liebe Sänger/innen,

am Sonntag 26. Juli 2015 wird das 22. Bundessingen im unterfränkischen Volkach stattfinden. Es soll wieder ein Familienfest werden, bei dem alle Chorgattungen (Kinder- und Jugendchöre, Frauen-, Männer- und gemischte Chöre) des Fränkischen Sängerbundes sowie alle Auswahlchöre ihr Können zeigen. Herzlich einladen möchten wir alle Chöre zum gemeinsamen Singen, um einen Auftritt zu geben oder um viele Chöre zu hören und sich musikalisch auszutauschen. Besonders freuen wir uns, dass die Chorjugend des Fränkischen Sängerbundes an diesem Tag mit tollen Beiträgen vertreten sein wird. Der FSB beabsichtigt, die teilnehmenden Chöre durch einen Zuschuss zu den Buskosten zu unterstützen.

Programmplanung:
Samstag 25. Juli 2015
Eröffnungskonzert in der Mainschleifenhalle um 19.00 Uhr

Sonntag 26. Juli 2015
10.00 Uhr Eröffnungsgottesdienste mit Chören in kath. und ev. Kirche
11.15 Uhr Eröffnung auf dem Marktplatz
12.00 - 16.00 Auftritte der teilnehmenden Chöre
16.30 Uhr Abschlussveranstaltung „Offenes Singen“ auf dem Marktplatz mit allen Chören

Die Auftrittsorte sind alle in der Fußgängerzone und leicht zu Fuß zu erreichen. Im Internet kann man sich bereits vorab ein Bild von der schönen Stadt machen und einen virtuellen Stadtrundgang gehen: http://www.volkach.de/

Für Ihre Anmeldung verwenden Sie bitte dieses Anmeldeformular. Sie können weltliche oder/und geistliche Literatur anbieten. Der Musikausschuss wird alle Meldungen sammeln und daraus ein schlüssiges Programm erstellen, das mit Aufführungsorten/zeiten allen Mitwirkenden und Besuchern ausgehändigt wird.

Anmeldung:
Fränkischer Sängerbund e.V.
Postfach 1661, 96406 Coburg
Telefon (09561)94499, Fax 75580
E-Mail: fsb.coburg@t-online.de

Anmeldeschluss ist der 20. April 2015 (Datum des Posteingangs)
Verspätete Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden.

61. Chorleitungslehrgang vom Montag 06. bis Samstag 11. April 2015 (Osterwoche)

Die Chorleiterausbildung liegt dem Musikausschuss des FSB besonders am Herzen. Auch 2015 findet in der Osterwoche der Dirigentenlehrgang in der Musikakademie Hammelburg statt. Wir laden dazu alle Interessierten herzlich ein und bitten besonders Sie als Vorstände und Chorleiter, auf geeignete Kandidaten gezielt zuzugehen und auf den Kurs hinzuweisen. Der Lehrgang kann auch als Vorbereitung zur Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule dienen.

Die Teilnehmer wählen – entsprechend den genannten Voraussetzungen – einen der folgenden Kurse:

Im C-Kurs werden die Grundlagen der Chorarbeit vermittelt. Voraussetzungen zur Teilnahme am C-Kurs: Sicheres Beherrschen der Notenschrift in Violin- und Bass-Schlüssel, Erfahrung im Chorsingen.

Der B-Kurs baut auf den C-Kurs auf. Voraussetzungen zur Teilnahme am B-Kurs: Schlagen des Dreier- und Vierertaktes, Anleiten eines Kanons; Erkennen und Notieren der Dur- und Moll-Dreiklänge.

Der A-Kurs bereitet auf die Prüfung zum „staatlich geprüften Chorleiter“ vor. Voraussetzungen zur Teilnahme am A-Kurs: Dirigieren eines Chorsatzes mit polyphonen Einsätzen, Fermate, Abschlag; Notieren und Analysieren einer vierstimmigen Kadenz, sowie Kenntnisse der harmonischen Grundfunktionen. Die Teilnehmer bereiten bereits zu Hause einen gem. Chorsatz vor und bringen ihn in Chorstärke mit.

Dozenten: Prof. Matthias Beckert (Dirigieren A-Kurs und Kursleitung), Wolfram Brüggemann (Dirigieren C-Kurs), Dr. Gerald Fink (Musiktheorie B- und A-Kurs), Christl Berg (Theorie C-Kurs), Klaus Nürnberger (Gehörbildung), Heinz Pallor (Musikgeschichte, Formenlehre B- und A-Kurs), Astrid Schön (Stimmbildung), Timm Wisura (Dirigieren B-Kurs)

Unterkunft und Verpflegung: Der Fränkische Sängerbund übernimmt die Kosten für die Unterkunft und Verpflegung. Der Teilnehmer trägt die Fahrtkosten und entrichtet 180 € (FSB-Mitglieder) 350 € (Externe) Kursgebühr. (Schüler und Studenten 90 € / 175 €) Diese Summe bitte auf das Konto IBAN DE 68 7835 0000 0092 0377 79 BIC BYLADEM1COB überweisen. Der FSB geht davon aus, dass die Chöre Ihren fortbildungswilligen Chorleitern/innen oder Sänger/innen diesen Betrag fördernd bezuschussen.

Die Kursgebühr wird mit der Anmeldung einbezahlt. Die Anmeldung reichen Sie mit nebenstehendem Abschnitt bis spätestens 06. Februar 2015 bei obiger Adresse oder per Email ein. Der Zeitpunkt des Einganges der Anmeldung und der Einzahlung entscheidet über die Zulassung zum Lehrgang. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bei kurzfristiger Absage wird eine Ausfallgebühr fällig.

Mit herzlichen Grüßen
gez. Matthias Beckert

Flyer zum Herunterladen »

Valentin-Eduard-Becker-Komponisten-Wettbewerb 2016

Die Stadt Bad Brückenau schreibt zur Förderung des Laienchorgesanges und im Andenken an den fränkischen Komponisten Valentin Eduard Becker (1814 - 1890) zum 30. Male den VALENTIN-EDUARD-BECKER-KOMPONISTEN-WETTBEWERB 2016 aus.

Die erste Verleihung der ausgelobten Kompositionen des VALENTIN-EDUARD-BECKER-KOMPONISTEN-WETTBEWERBS fand 1953, also bereits vor über 60 Jahren, statt. Die Initiative für diese Veranstaltungsreihe hatte Greta Öchsner (1885-1959), die Enkelin von V. E. Becker, die in den ersten Jahren auch die Preisgelder bereitstellte.
2016 wird dieser Wettbewerb in Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Brückenau und dem Fränkischen Sängerbund, sowie einer dankenswerten öffentlichen Förderung durch das Land Bayern, den Bezirk Unterfranken und den Landkreis Bad Kissingen zum 30. Male durchgeführt. Der genaue Termin für das Festkonzert mit den Uraufführungen der preisgekrönten Werke liegt noch nicht fest. Das Konzert wird wie in der Vergangenheit im Großen Kursaal des Staatsbades Bad Brückenau im Rahmen der „Unterfränkischen Kulturtage“ im Sommer 2016 stattfinden.

Preise
Es werden verliehen:

ein erster Preis 1.500,- €
ein Preis für ein Kinder- oder Jugendchorwerk 1.500,- €
ein zweiter Preis 1.000,- €
ein Sonderpreis 650,- €
ein Förderpreise für Komponisten im Alter bis 30 Jahre 650,- €

Bedingungen

  • Am Wettbewerb können Komponisten des In- und Auslandes teilnehmen.
  • Einsendeschluss zum Komponisten-Wettbewerb 2016 ist der 30. Juni 2015.
  • Eingesandt werden können Originalkompositionen oder Volksliedbearbeitungen a cappella oder mit bis zu drei Instrumenten, Perkussionsinstrumente eingeschlossen, für alle Chorgattungen (Kinder-, Jugend-, Frauen-, Männer- und gemischter Chor).
    Erlaubt sind einfache strophische oder durchkomponierte Lied- und Suitenformen. Ein mittlerer Schwierigkeitsgrad darf dabei nicht überschritten werden.
  • Die eingesandten Kompositionen sollten für leistungsbereite Laienchöre und Chorgemeinschaften singbar sein, um eine spätere Verbreitung zu gewährleisten.
  • Die eingesandten Kompositionen dürfen weder im Druck erschienen, noch einem Verlag zur Drucklegung angeboten oder öffentlich aufgeführt worden sein. Deutschsprachige Liedtexte sind erwünscht, aber nicht Bedingung. Die Vertonungserlaubnis des Textautors ist einzuholen und der Einsendung schriftlich beizulegen.
  • Partituren müssen in sechsfacher Ausfertigung ohne Namensangabe oder Kennzeichen durch den Komponisten bis zur Abgabefrist im Kulturamt der Stadt Bad Brückenau vorliegen. Originale und Ablichtungen von diesem Original sind zugelassen.
  • Die persönlichen Daten (Name, Vorname, Geburtsdatum, Postanschrift, Telefonnummer und falls vorhanden auch die E-Mail-Adresse) sind in Druck- oder Maschinenschrift der Einsendung in einem gesonderten und verschlossenen Umschlag beizulegen. Partituren und Umschlag erhalten zur späteren Identifizierung beim Eingang im Kulturbüro gleichlautende Kennziffern.
  • DIN-A4-Größe wird empfohlen, da Einsendung und Rücksendung einfacher und kostengünstiger sind.
    Mehr als drei Einsendungen vom selben Bewerber sind nicht erwünscht.
    Loseblatt-Einsendungen werden nicht bewertet.
  • Für nicht eingeschriebene Sendungen übernimmt der Veranstalter keine Haftung.
  • Die Auswertung der eingesandten Kompositionen und die Feststellung der Preisträger erfolgt durch eine Jury von fünf Experten aus dem Bereich der Chormusik. Die Berufung der Jurymitglieder erfolgt durch die Erste Bürgermeisterin der Stadt Bad Brückenau und dem Fränkischen Sängerbund.
  • Die Jury tritt unter Vorsitz der Ersten Bürgermeisterin der Stadt Bad Brückenau und eines Vertreters des Fränkischen Sängerbundes im Herbst 2015 zur Schlusssitzung zusammen. Die Erste Bürgermeisterin der Stadt Bad Brückenau gibt der Presse anschließend die Preisträger bekannt. Die schriftliche Benachrichtigung der Preisträger erfolgt umgehend.
    Die Entscheidungen der Jury sind endgültig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    Die eingereichten und prämierten Kompositionen verbleiben in Bad Brückenau, alle anderen Einsendungen werden in einem angemessenen Zeitraum nach der Schlusssitzung zurückgesandt.
  • Jeder mit einem Preis ausgezeichnete Komponist verpflichtet sich, dem Chor, der das preisgekrönte Werk im Festkonzert im Sommer 2016 uraufführt, das erforderliche Notenmaterial in Chorstärke rechtzeitig und kostenlos zur Verfügung zu stellen, und es dem Chor zu überlassen. Erst nach dem Festkonzert darf der Vertrieb des Chorwerkes durch Verlage erfolgen.
  • Zum Uraufführungskonzert und zur Preisverleihung ist die Anwesenheit der Preisträger und - soweit möglich - der Textautoren erwünscht. Als Gäste der Stadt Bad Brückenau werden sie mit Begleitung zum Festkonzert und am Vorabend zu einem gemeinsamen Empfang mit den Mitgliedern der Jury eingeladen.
  • Die preisgekrönten Chorwerke sind von leistungsfähigen Laienchören, möglichst aus dem Fränkischen Sängerbund, uraufzuführen. Ausgewählt werden die Chöre vom Veranstalter nach Rücksprache mit den Juroren.
    Die teilnehmenden Chöre erhalten, neben der Erstattung der Reisekosten, ein Anerkennungshonorar. Weitere organisatorische Details werden zeitnah abgesprochen.
  • Anfragen und Einsendungen sind zu richten an:
    Kulturamt der Stadt Bad Brückenau, Alter Rathausplatz 1, 97769 Bad Brückenau, Telefon 09741-80455, Fax 09741-6904, E-Mail: kultur@bad-brueckenau.de.

Bad Brückenau, im August 2014
Brigitte Meyerdierks - Erster Bürgermeisterin

Flyer zum Herunterladen »

© Fränkischer Sängerbund • 2014