Aktuelles

Tag der Laienmusik 2016

In diesem Jahr findet der „Tag der Laienmusik“ in Kooperation mit der Landesgartenschau in Bayreuth statt. Termin ist Samstag, der 9. Juli 2016. Das Gelände der Wilhelminenaue bietet den Chören, Orchestern und Ensembles der bayerischen Musikverbände mehrere Podien für Auftritte während des ganzen Tages (von 10.00 Uhr – 18.00 Uhr).

Der LV Singen und Musizieren hofft auf zahlreiche Beteiligung aus den Reihen der bayerischen Musikverbände.

Weitere Informationen sowie Anmeldeformulare finden Sie unter: http://www.singen-und-musizieren-in-bayern.de

19. Leistungssingen 2016

Am 20. November 2016 findet das 19. Leistungssingen in der Berufsfachschule für Musik in Sulzbach-Rosenberg statt.

Nachstehend die Ausführungsbestimmungen und die Richtlinien für das Leistungssingen.

Die Anmeldung und die Erklärung müssen bis spät. 15. März 2016 an Ihre Kreis-Chorleitung geschickt werden. Diese reichen dann die Unterlagen bis spät. 31. März 2016 an die FSB-Geschäftsstelle ein.

fränk'n feel – Der Auswahl-Popchor des Fränkischen Sängerbundes


Du suchst ...
einen anspruchsvollen A-cappella-Chor, der grooved wie eine Popband?

Du bist ...
chorerfahren und möchtest intensiv musikalisch arbeiten oder als Chorleiter neue Literatur und Probenmethoden aus dem Bereich Rock Pop Jazz kennen lernen?

Dann haben wir ein Angebot für Dich!
Unser Auswahl-Popchor erarbeitet anspruchsvolle Pop- und Jazzchorarrangements international anerkannter Arrangeure und A-Cappella-Bands, wie Oliver Gies, Kerry Marsh, Pentatonix oder der Real Group. Geprobt wird an sechs Probensonntagen von 9.30 - 17.00 Uhr in Würzburg oder Erlangen. 2016 werden wir auf dem Deutschen Chorfest in Stuttgart auftreten, ein Konzert mit der Lehrer Big Band Bayern gestalten, in der A-cappella-Nacht Kunreuth konzertieren und ein eigenes A-Cappella-Konzert gestalten. Für diese Arbeitsphase suchen wir noch Verstärkung, vor allem im Bass und Sopran.

Alle Informationen und ein Anmeldeformular finden Sie hier:

62. Chorleitungslehrgang

in der Musikakademie Hammelburg vom Montag 28. März bis Samstag 02. April 2016 (Osterwoche)


Sehr geehrte Vorsitzende, sehr geehrte Chorleiter/innen,

die Chorleiterausbildung liegt dem Musikausschuss des FSB besonders am Herzen. Auch 2016 findet in der Osterwoche der Dirigentenlehrgang in der Musikakademie Hammelburg statt. Wir laden dazu alle Interessierten herzlich ein und bitten besonders Sie als Vorstände und Chorleiter, auf geeignete Kandidaten gezielt zuzugehen und auf den Kurs hinzuweisen. Der Lehrgang kann auch als Vorbereitung zur Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule dienen.

Die Teilnehmer wählen – entsprechend den genannten Voraussetzungen – einen der folgenden Kurse:

Im C-Kurs werden die Grundlagen der Chorarbeit vermittelt. Voraussetzungen zur Teilnahme am C-Kurs: Sicheres Beherrschen der Notenschrift in Violin- und Bass-Schlüssel, Erfahrung im Chorsingen. Der erfolgreiche Abschluss bringt die Qualifikation zum "Chorleitungs-Assistenten" mit sich.

Der B-Kurs baut auf den C-Kurs auf. Voraussetzungen zur Teilnahme am B-Kurs: Schlagen des Dreier- und Vierertaktes, Anleiten eines Kanons; Erkennen und Notieren der Dur- und Moll-Dreiklänge. Der Kurs schließt mit der Prüfung zum „Stellvertretenden Chorleiter“.

Der A-Kurs bereitet auf die Prüfung zum „Staatlich geprüften Chorleiter“ vor. Voraussetzungen zur Teilnahme am A-Kurs: Dirigieren eines Chorsatzes mit polyphonen Einsätzen, Fermate, Abschlag; Notieren und Analysieren einer vierstimmigen Kadenz, sowie Kenntnisse der harmonischen Grundfunktionen. Die Teilnehmer bereiten bereits zu Hause einen gem. Chorsatz vor und bringen ihn in Chorstärke mit.

Dozenten: Prof. Matthias Beckert (Dirigieren A-Kurs und Kursleitung), Wolfram Brüggemann (Dirigieren C-Kurs), Dr. Gerald Fink (Musiktheorie B- und A-Kurs), Klaus Nürnberger (Gehörbildung), Heinz Pallor (Musikgeschichte, Formenlehre B- und A-Kurs), Astrid Schön und Katharina Roeder (Stimmbildung), Timm Wisura (Dirigieren B-Kurs)

Unterkunft und Verpflegung: Der Fränkische Sängerbund übernimmt die Kosten für die Unterkunft und Verpflegung. Der Teilnehmer trägt die Fahrtkosten und entrichtet 180 € (FSB-Mitglieder) 350 € (Externe) Kursgebühr. (Schüler und Studenten 90 € / 175 €) Diese Summe bitte auf das Konto IBAN DE 68 7835 0000 0092 0377 79 BIC BYLADEM1COB überweisen. Der FSB geht davon aus, dass die Chöre Ihren fortbildungswilligen Chorleitern/innen oder Sänger/innen diesen Betrag fördernd bezuschussen.

Die Kursgebühr wird mit der Anmeldung einbezahlt. Die Anmeldung reichen Sie mit untenstehendem Abschnitt bis spätestens 05. Februar 2016 bei obiger Adresse oder per Email ein. Der Zeitpunkt des Einganges der Anmeldung und der Einzahlung entscheidet über die Zulassung zum Lehrgang. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bei kurzfristiger Absage wird eine Ausfallgebühr fällig.

Mit herzlichen Grüßen
Matthias Beckert
Bundeschorleiter FSB

Alle Informationen und ein Anmeldeformular finden Sie hier:

4. cOHRwürmer-Mitsingprojekt


Sehr geehrte Damen und Herren des Bayerischen Musikrats und der Chorverbände,

gerne möchten wir Sie auf unser 4. cOHRwürmer-Mitsingprojekt am Sonntag, 26. Juni 2016 aufmerksam machen.
Wir würden uns freuen, dazu wieder zahlreiche Sänger und Sängerinnen im Circus Krone zum gemeinsamen Musizieren mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks und dem Münchner Rundfunkorchester begrüßen zu dürfen.

Dieses Mal steht alles unter dem Motto „Let’s dance“, die Leitung liegt wie schon in 2014 in den Händen von Howard Arman.
Howard Arman wird ab der Saison 2016/2017, als Nachfolger von Peter Dijkstra, die Künstlerische Leitung des Chores des Bayerischen Rundfunks übernehmen.

Auf dem Programm stehen u. a. Borodins »Polowetzer Tänze«, Brahms’ »Ungarischer Tanz« Nr. 5 (arr. für Chor und Orchester), Bizets Habanera aus »Carmen«, Strauß’ »An der schönen blauen Donau« oder Händels »Chor der Liebesgötter« (alla Hornpipe).
Nähere Informationen erhalten Sie ab Anfang November auf unserer Homepage: www.br-chor.de/cohrwuermer

Bei Interesse reservieren wir für Chorverbände wieder ein Sonderkontingent zu ermäßigten Preisen (15,00 € / erm. 10,00 € anstatt 20,00 € / erm. 15,00 €)
Wenn Sie dieses nutzen möchten, sammeln Sie nach bekanntem Prozedere bitte bis zum 15.02.2016 (bitte Eingangsdatum vermerken!) Ihre Anmeldungen und lassen uns diese gesammelt zukommen.
Die Chöre bekommen danach von uns zeitnah Bescheid, ob wir die Anmeldung in vollem Umfang berücksichtigen können.

Sollten nicht alle für Sie reservierten Karten bis zum 15.02. genutzt werden, gehen diese ab dem Zeitpunkt in den freien Verkauf.
Bitte weisen Sie Ihre Mitglieder darauf hin, dass weder die Karten aus dem freien Verkauf noch die ermäßigten Karten der Chorverbände nach Zusendung zurückgegeben werden können.
Da wir zwischen Zuhörer-Plätzen und Mitsänger-Plätzen im Circus Krone unterscheiden, ist das reine Zuhören auf Mitsängerplätzen nicht erwünscht.
Die Mitarbeiter im Kartenbüro versuchen, die Sänger eines Chores innerhalb der Stimmgruppe nach Möglichkeit nebeneinander zu platzieren. Voraussetzung ist aber, dass sie sich gemeinsam auf einem Anmeldeformular anmelden.
Zuhörerkarten zu 15 €,- sind ausschließlich über den freien Verkauf über München Ticket zu erwerben.
Mit dem Erwerb der Mitsänger-/Zuhörerkarten ist auch die Nutzung des MVVs am Konzerttag eingeschlossen.

Eine Vorlage für das Anmeldeformular (bitte ausschließlich dieses Formular verwenden), das Sie mit Ihren Verbandsinformationen einrichten können, finden Sie hier.

Weitere Informationen über das Projekt sowie Noten und Übefiles zum Download können Sie wie gewohnt über die Internetseite www.br-klassik.de/cohrwuermer abrufen.

Bitte geben Sie uns Bescheid, ob Sie als Chorverband das Angebot nutzen möchten. Sollten Sie neben den Informationen auf der Homepage weiteres Material, wie z. B. Fotos, für die Ankündigung in Ihren Verbandsmedien benötigen, können Sie sich gerne an uns wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Vongries
Gudrun Novak
Chor des Bayerischen Rundfunks

zum Anmeldeformular »

Neuigkeiten zum Deutschen Chorfest 2016



Das Chorfest-Mini-Ticket ist da!
Das Chorfest-Mini-Ticket zum Preis von 15 Euro (7,50 Euro für Kinder- und Jugendchöre) pro Person ermöglicht es Chören oder Einzelpersonen an Präsentationen von Landesverbänden des Deutschen Chorverbandes teilzunehmen. Im Mini-Ticket enthalten sind außerdem die Möglichkeit zu einem Auftritt mit dem eigenen Chor am Donnerstag oder Sonntag sowie die Teilnahme am Singen in sozialen Einrichtungen. Das Mini-Ticket berechtigt weder zur Teilnahme am Wettbewerb noch am „Messiah“-Mitsingkonzert und beinhaltet auch keine Eintrittskarten für die kostenpflichtigen Fest- und Nachtklangkonzerte. Pro Person darf max. ein Mini-Ticket erworben werden.

Medien stimmen sich auf Deutsches Chorfest 2016 in Stuttgart ein
Bei einer Pressekonferenz im Stuttgarter Rathaus wurden Mitte September die Medien auf das Deutsche Chorfest vom 26. bis 29. Mai 2016 eingestimmt. „Stuttgart ist sehr gern Gastgeber für das Deutsche Chorfest 2016“, sagte Oberbürgermeister Fritz Kuhn. „Schon heute heiße ich die Sängerinnen und Sänger und alle Freunde der Chormusik herzlich willkommen. Unsere Bürgerinnen und Bürger sind gastfreundlich und weltoffen. Und sie sind kulturell neugierig. Ich bin sicher, dass die Stadt die Chöre aus nah und fern begeistert aufnehmen wird.“ Der Deutsche Chorverband (DCV) freue sich wahnsinnig darüber, dass man Oberbürgermeister Fritz Kuhn für die Chorfest-Idee habe begeistern können, sagte DCV-Präsident Henning Scherf: „Wir wollen Stuttgart nicht nur in der traditionsreichen Liederhalle, sondern auch auf Plätzen, Parks, U-Bahnhöfen und den Kirchen vier Tage zum Klingen bringen und viel gute Laune verbreiten.“ Umrahmt wurde die Pressekonferenz von einer Auswahl des Männerchors der Stuttgarter Hymnus‐Chorknaben, die im Anschluss ein kleines Freiluftkonzert vom Balkon des Rathauses aus gab.
Bis Mitte September hatten sich bereits rund 200 Ensembles angemeldet, die Anmeldefrist für Chöre läuft am 31. Dezember 2015 ab. Das Chorfest ist offen für alle Genres und Besetzungen – vom großen Kirchenchor bis zur kleinen A-cappella-Gruppe. Jedes Ensemble bekommt Auftrittsmöglichkeiten in renommierten Konzertsälen, Kirchen oder Open-air-Bühnen. Wer möchte, kann außerdem in sozialen Einrichtungen singen. Krankenhäuser, Seniorenheime, Kitas oder Pflegeeinrichtungen können sich ab sofort beim DCV um den Besuch eines Chores bewerben. Für ambitionierte Ensembles bietet das Chorfest außerdem einen Wettbewerb, an dem jeder Chor in bis zu zwei Kategorien und in seiner individuellen Leistungsstufe teilnehmen kann. Die Kategorien richten sich nicht nach Chorgattungen, sondern nach Stilen und Musikepochen.
Fragen beantwortet das DCV-Projektbüro, Tel. (030) 84 71 08 930, projektbuero@deutscher-chorverband.de, alle Infos zu Anmeldung, Preisen und Programm auch im Internet unter www.chorfest.de

© Fränkischer Sängerbund • 2016